staedte-reisen

                              

                                      London 14. - 17. Oktober 2006        

                                                   

Die letzten Tage unseres Urlaubes haben Antje und ich noch in London verbracht. Auch hier hatten wir richtig Glück mit dem Wetter. Am Ankunfts- und Abreisetag war es zwar jeweils nicht ganz so schön, dafür hatten wir aber am Sonntag und Montag ein Bombenwetter. Nur Sonnenschein und für diese Jahreszeit sehr warm.

                                                                            

Schwerpunkt unserer Ausflüge waren diesmal nicht die üblichen Sehenswürdigkeiten sondern mehr die Randatraktionen.

So waren wir zB. in Greenwich und haben uns dort unter anderem das Observatorium und  natürlich den Null-Meridian angesehen. Zurück sind wir dann per Schiff auf einer sehr schönen Themse - Fahrt.

                                                                     

Am Sonntag haben wir dann sogar einen Tagesausflug per Bahn zu dem Seebad Brighton gemacht. Da wir sehr schönes Wetter hatten, war das wirklich ein schöner und lohnendswerter  Ausflug.

Außerdem haben wir uns noch Kensington und .......    angesehen.

Natürlich haben wir auch etwas Geld in diversen Shops gelassen. Na wenn man schon mal in London ist  :-)

                                                  

Bilder  London =====>>>   In Kürze

                                       Barcelona 25. - 29. Mai 2006 

                                                                                                 

                                                                                                   

Und nocheinmal Barcelona. Diesmal wieder unsere jähliche  FiB Städtereise. Diesmal mit dabei:  Marco,Christian,Claudius,Karsten,Micha, Willi,Peter,Jens,Barbara, Alex,Nicole,Dorene,Yvonne,Konstance,Geli,Anne,Anke,Rita. Insgesamt also 18.

Barcelona im Frühjahr ist einfach noch schöner, man kann außer Stadtbesichtigungen, Shoppen und flanieren auch die schönen Strände von Barcelona nutzen. Diese Stadt hat schon was. Wenn ich nicht so auf Berlin stehen würde, würd ich glatt nach Barcelona ziehen ;-))

                                                                        

Da Karsten und ich ja bereits in Barcelona waren (siehe weiter unten) und wir da bereits die meisten Sehenswürdigekeiten gesehen hatten konnten, zumindest wir beide, es diesmal ganz ruhig angehen, ohne Sight-Seeing Streß :-)

Das haben wir dann auch getan. Bummeln, schlendern, Cafe trinken, sonnen am Meer. Was will man mehr von einem Kurzurlaub erwarten.

                                                           

Es war jedenfalls wieder sehr schön und  ich denke auch den anderen hat Barcelona sehr gut gefallen.

Gemeinsame Unternehmungen, alleine, oder wie es jeden halt gefallen hat. Es war bestimmt für jeden etwas dabei.

Bin schon gespannt auf unserer nächste Städtereise. Mal sehen wo es dann hingeht.

Bilder =====>>>>>>>>>>   folgen in  Kürze

 

                                    Wien 02. - 04. Dezember 2005

                                                                                          

Dieses mal war ich mit unserer Herrenrunde dem "TNC" unterwegs. Unser Clubwochenende führte uns  nach Wien.

Sogar mit dem Wetter hatten wir Glück. Zwar war es kalt, kein Wunder es ist ja  auch Dezember, aber es blieb trocken. Und  am Sonntag hatten wir sogar sehr schönes Winterwetter mit blauem Himmel.

                                                                                                 

 

                                                                                                                        

Wir haben uns die Wiener Innenstadt, sowie Schloß Schönbrunn und  den Prater angesehen. Außerdem haben wir einige Weihnachtsmärkte besucht und  dort Vergleichsproben der örtlichen Glühweine/Punsche vorgenommen :)               

                                                                 

Außerdem mußten wir natürlich auch das Wiener Nachtleben kennenlernen :-)  sowie diverse Cafe`s, Burger Kings und Maredos !!!   

Bilder  ====>>>>  Wien  02 - 04.Dez.2005 

 

                                        Barcelona 05. - 07. November 2005

                                                                                               

Zusammen mit Karsten haben wir Esther in Barcelona besucht. Dort haben wir drei sehr schöne Tage verbracht und  hatten sogar noch wunderschönes Wetter bei über 20 Grad und blauem Himmel :-)

Besonders beeindruckend fand ich die vielen verschiedenen Baustile in Barcelona. Dabei waren natürlich die Bauten von Antonio Gaudi besonders hervorstechend.

                                                                                         

Besonders die Sagrada Familia, eine von Gaudi entworfene und  noch im Bau befindliche Kathedrale fand  ich sehr beeindruckend.

Again special thanks:  Esther thanks  for your hospitality, for the room, etc. Thank you very much.

                                                                                         

Bilder/Pictures===>>    Barcelona 05 - 07.Nov.2005 

 

 

                                      München 16. - 18. September 2005

Dieses mal haben wir München zum Oktoberfest besucht, also eigendlich keine richtige Städtereise ;-)

Zusammen mit Konstanze, Barbara, Geli und  Karsten durfte ich bei Barbaras Schwester, Aleks, übernachten. Dafür nochmals recht herzlichen Dank.

                                                                              

Zu sechst haben wir dann die Wies`n unsicher gemacht. Wir hatten viel Spaß dabei und jeder ist auf seine Kosten gekommen :-)

                                                                                              

Lustig war auch, daß wir Nicole+Viorel, sowie Doreen und  ihre Freundin Petra im "Ochsenbraterei" Zelt trafen. Tja wenn man sich in Berlin nicht sieht :-)

Nächstes Jahr wieder zum Oktoberfest???!!!???

Bilder gibt es hier zu sehen  ===>>>   München 16-17. Sept. 2005 zur Wies`n

 

 

                                            Dresden 20. - 21. August 2005

Ein schönes Wochenende mit Cornelia in der Elbmetropole. Mit einer Damperfahrt und Besichtigung der Schlösser von August dem Starken.

                                                                                                  

                                           Bilder =====>>>     Dresden 20.- 21. August 2005

 

 

                                                 Rom 05. - 09. Mai  2005          

                                                   

Wieder einmal hat es die "FIB´s" zu einer neuen Stadt gezogen. Diesmal nach Bella Italia, Rom.  In unserer riesengroßen 17 Kopf starken Gruppe waren:

Barbara, Konstanze, Geli, Anke, Aleks, Mattios, Willi, Marco, Oliver, Sandra, Nicole, Yvonne, Doreen, Karsten, Christian, Jens und ich.

Eine starke Truppe :-) Dadurch, daß wir so zahlreich waren, war es eigentlich unmöglich immer alles gemeinsam zu machen. Das war aber auch gar nicht nötig, da wir je nach Lust und Laune, mal mit dem und mal mit dem, unterwegs waren.

1.Tag:  Früher Abflug aus Berlin Tegel (6 Uhr) dadurch aber auch schon Ankunft in Rom um 8 Uhr. Nach kurzem Bahn Transfer sind wir gegen 10 Uhr in unserem Hotel.

Als erstes steht ein Besuch der nahegelegenen ehemaligen und ersten Papstkirche an. Dann noch  ein kurzer Bummel in die nähere Umgebung unseres Hotels. Dabei wird auch gleich der erste Hunger und Capuccchino-Durst gestillt :-)

Gegen 13 Uhr haben dann alle ihre Zimmer.  Nach kurzem frisch machen, gehen wir zu Fuß zur "Spanischen Treppe" dann noch zum Brunnen "Fontana di Trevi".Nun ist es genug für den ersten Tag und wir machen uns auf den Weg ins Hotel. in einer nahegelegenen Pizzeria lassen wir den Tag ausklingen.

2. Tag: Wir haben uns alle dazu entschlossen eine Stadtrundfahrt per Bus zu machen.  Allerdings trennen sich schon nach dem ersten Halt unsere Wege. Meine, verbliebene, Truppe beendet die Rundfahrt wieder am Ausgangspunkt. Nach kurzer Espresso-Pause machen wir uns Richtung Colosseum auf.  Nach dem einige von uns (mit Express Ticket *g*) das Colosseum besichtigt hatten, sind wir als nächstes zum, gleich daneben liegendem, "Forum Romanum" (incl. Platinium) gelaufen.     Nachdem wir uns die beeindruckenden Ruinen des antiken Stadtzentrum von Rom angesehen hatten, ging es weiter zum "Circus Maximum"  und zum ??Warheitsbrunnen). Nach diesem, mit Eindrücken vollgestopften Tag, wurde es endlich Zeit den Tag mit einem netten Abendessen ausklingen zu lassen. Nach der Wiedervereinigung, mit dem Rest unserer Truppe in Trastevere und einem netten Essen, sind wir dann spät nachts zu Fuß, bzw. mit dem Bus zurück zum Hotel.

3.Tag: Gleich früh Morgens steht die Vatikan Stadt auf dem Programm. Einige starten schon sehr früh, andere so wie ich, erst nach dem Frühstück. Besichtigung des Petersdom und  der Kuppel des Petersdoms mit beeindruckendem Rundblick auf Rom.        Danach Ausruhen im Park des nahegelegenen "Castel Sant` Angelo" Um 3 Uhr allgemeines Treffen am Obelisk auf dem Petersplatz. Der allgemeine Hunger wird mit einem "sehr reichhaltigen" Salat  gestillt :-)  Dann gehts zurück zum Hotel, etwas ausruhen. Gegen 20.30 Uhr Abendessen. Danach gehen Barbara, Geli, Aleks und ich noch tanzen. In Testaccio ist nachts echt was los. Ein Tanzschuppen neben dem anderen und viele, viele Italiener. Wir suchen uns einen netten Laden aus bei dem wir nicht anstehen müssen und amüsieren uns. An diesem Abend mußte ich auch noch Geli "retten" :-)) Um drei Uhr waren wir dann wieder im Hotel.

4.Tag:  Den Vormittag verbringe ich mit Nicole, Yvonne, Karsten und Jens damit, verschiedene Märkte abzuklappern. Besonders unsere Frauen haben dabei natürlich Spaß :-)  Ab 13.30 Uhr trifft sich eine größere Gruppe an der Pyramide um mit dem Bus zur Via Appia Antica zur Besichtigung der Katakomben in Callisto zu fahren. Die Führung wird dort von einem deutschen Pater, recht locker und anschaulich, vorgenommen. Nach der Besichtigung machen wir einen langen und schönen Spaziergang die Via Appia Antica hinunter.

Am Abend starten wir gemeinsam zu einem Nachtbummel durch Rom. Eigentlich geht es nur zur Spanischen Treppe und zum Fontana di Trevi, wo wir, bewaffnet mit ein paar Flaschen Wein ;-) ,es uns gut gehen lassen.

Gegen 1 Uhr Nachts marschieren wir (recht beschwippst) zurück zu unserem Hotel 

5.Tag: Leider müssen wir schon früh auschecken. Nach dem unser Gepäck, mehr oder weniger, untergebracht ist, ziehen verschiedene Gruppen durch die Stadt, zum Bummeln, Shoppen etc. Gegen 15 Uhr noch ein kleines Mittagessen, dann treffen im Park Villa Borghese. Gegen 17 Uhr machen wir uns langsam auf den Heimweg. Nachdem wir unser Gepäck geholt haben, geht es per Bahn und Flugzeug zurück nach Berlin. Ankunft Tegel: 23 Uhr

Bilder Rom  =>  Rom 05.- 09. Mai 2005  (Micha`s) + Rom 05.- 09. Mai 2005  (Karsten`s)

Mir hat dieses verlängerte Wochenende in Rom sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf unsere nächste Städtereise!!!

 

London  12. - 13. Februar 2005         

Ein aufregender Kurztrip mit Doreen, Carolin und Patricia! Unser Flieger ging bereits um 6.15 Uhr ab Tegel loß, durch die Zeitverschiebung waren wir bereits kurz vor 7 Uhr in Stansted. Bedingt durch den Transfer nach London, den Ausfall zweier U-Bahnen und  der Tatsache das unser Hotel überbucht war und wir umquartiert wurden, ging unsere eigendliche Stadterkundung um 11 Uhr loß.

Trotz dieser anfänglichen Ärgernisse hatten wir zwei, anstrengende aber schöne Tage!   Auch Wettermäßig, denn in Londen hat es nicht wie in Berlin geschneit, es  war sogar recht mild  8-13 Grad!

1.Tag:  Zuerst ab unserem neuem Hotel in Chelsy mit dem Bus C3 und 74 zur Backer Str.  Hier hat ja nicht nur die legendäre Romanfigur Sherlock Holmes gehaust, sondern auch Madame Tussauds  Wachsfiguren Kabinet ihren Sitz. Diesen recht teuren Spaß haben wir uns nicht entgehen lassen. Dannach sind wir zum Camden Market um ein wenig zu bummeln. Langsam bekamen wir auch den Dreh mit dem Linksverkehr raus, und  schauten lieber dreimal, als uns überfahren zu lassen :-)) Dannach wollten wir uns noch die Nobeleinkaufsgegend mit dem Herrods Kaufhaus ansehen. Tja, wenn "Mann" drei Frauen dabei hat :-)

Gegen abends dann sind wir zur Tower Bridge und haben uns dort ein wenig umgesehen. Dann sollte es langsam heimwärts gehen. Bedingt durch die teilweise geschlossene Underground mußten wir einen etwas längeren Fußmarsch antreten um dann per U-Bahn und Bus zu unserem Hotel zurück zu kommen.

2.Tag:  Nach dem wir nach dem anstrengendem Tag ordendlich ausgeschlafen und uns durch ein ausgiebiges Frühstück gestärkt hatten, ging der zweite Erkundungstag loß. Zuerst ging es zum Buckingham Palace, wo wir auch eine Wachablösung sahen. Dann von dort zum Westminster Palast mit dem berühmten "Big Ben". Von dort sind  wir dann zum Trafalga Square und weiter zum Piccadilly Circus. Da ja die Geschäfte hier auch Sonntags geöffnet haben, konnten die Mädels (große und kleine) sich voll und ganz Ihrer Shopping-Lust hingeben. Ein wenig durfte ich ja auch stöbern :-)

Dann mußten wir uns schon langsam wieder auf den Rückweg machen. Um 20.15 Uhr ging unser Flieger und um 22.50 Uhr waren wir wieder in Tegel.

Das Wochenende kam uns viel länger vor als es eigendlich war. Bestimmt war es nicht mein letzter Besuch in London. Auf jeden Fall war es  sehr schön und hat viel Spaß gemacht.

 

Infos zu London   ===>>>>>   Visit London 

Fotos =====>>>>     London  12-13.Feb. 2005 

 

 

München 06. - 08. August 2004

Endlich mal etwas von meiner Geburtsstadt sehen!! Bei Super-Sommer-Wetter habe ich gemeinsam mit Anne, München und Umgebung erkundet. Ist schon eine schöne Stadt. Das war bestimmt nicht mein letzter Tripp nach München :-)

Fotos =====>>>>   München August 2004

 

Amsterdam 20. - 23. Mai  2004

Mit dabei waren: Konstanze, Geli, Barbara, Conny, Kerstin, Karsten, Matthias, Marco, Oli und  meine Wenigkeit !!

Es war ein wirklich schönes und gelungenes  Wochenende.

Bereits auf der Zugfahrt ab Berlin ging es recht fröhlich daher. Wohl auch nicht zuletzt wegen der Guburtstagslage von Conny mit eingen Flaschen Sekt!!  :-)

So vergingen die knapp 6 Std. auch wie im Fluge (obwohl Bahnfahrt). Als wir ankamen hatten wir das schönste Wetter, ja wenn Engel reisen!!

Nach dem wir unser Hotel gesucht und gefunden hatten, die Zimmer verteilt waren, wir uns etwas frisch gemacht hatten, ging es  auf die erste Erkundungstour.  Schließlich war der Tag noch jung und die Nacht noch lang.

Wir sind  bei schönstem Wetter über einen Markt spaziert, was besonders unsere Damen erfreut hat :-) ,  dann weiter durch die Stadt, wobei wir vor der Heinicken-Brauerei einen echten typischen Eingeborenen Holländer erleben durften. Komischerweise wurden unsere Vorurteile nicht wiederlegt. Gewisse Ähnlichkeiten mit einem anderem Volk (Insel) waren allerdings unverkennbar.

Dan zog es uns in einen Biergarten um den Durst bzw. Hunger zu stillen. Dort hatten wir eigendlich das einzige negative Erlebnis, mit der etwas ünhöflichen und überforderten Bedienung.

Leider wurde es dann doch schlagartig kalt, als die Sonne unterging. Also schnell zurück ins Hotel, etwas ausruhen, duschen und  noch einen ersten Nachtbummel durch Amsterdam. Da sind  wir dann ziemlich schnell, nicht zuletzt der Kälte wegen, in eine Bar mit Live-Musik eingekehrt. Gegen Mitternacht löste sich unsere Gruppe dann so langsam auf zur wohlverdienten Nachtruhe nach dem anstrengenden Tag.

2.Tag Freitag 21.5.04

Rembrand Haus, Markt,

3.Tag Samstag 22.5.04

Fahrrad Tour, Grachten fahrt, Museum, Tanzen

4.Tag Sonntag 23.5.04

Museum (Van-Goch)

 

                      Fotos =====>>>>  Amsterdam 20-23. Mai 2004 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!